Markisendächer

Die Markise für Boote ist ein grundlegendes Zubehör für den Komfort des Bootes. Es ist wichtig, sich vor der Sonne zu schützen, damit Sie Bootsfahrten in vollen Zügen genießen können. Sie ist auch während eines Regengusses oder eines Gewitters ein ausgezeichneter Schutz und wird normalerweise auf offenen Booten oder Flößen installiert .
Die Markisen für Boote bestehen normalerweise aus einer Bogenstruktur aus Aluminium oder Edelstahl , während der Baldachin , der den Rahmen bedeckt, aus widerstandsfähigem Stoff besteht. Sie werden mit speziellen Befestigungen am Boot befestigt.
In der Regel werden an den Markisen Gelenke angebracht, die sie beweglich und faltbar machen, um sie bei Nichtgebrauch im Boot zu verkleinern oder im Schließfach oder in der Tasche zu verstauen, um den Transport zu erleichtern .
Um die Kundenwünsche bestmöglich zu erfüllen, werden viele Markisen nach Maß gefertigt . Um die am besten geeignete Markise für Ihr Boot auszuwählen, müssen Sie einige wichtige Merkmale berücksichtigen : Zuerst wählen Sie die Anzahl der Bögen , normalerweise zwei bei den billigsten Markisen bis zu drei oder sogar vier. Der Bogen ist das Querrohr der Markise, das das Boot in der Breite kreuzt. Die Anzahl der Bögen beeinflusst die Stärke der Bootsmarkise und die Spannung der Überdachung: Je größer die Anzahl der Bögen ist , desto robuster ist die Markise und das Geräusch der dem Wind ausgesetzten Markise ist minimal . Ein weiteres wichtiges Merkmal der Markise ist das Material, aus dem der Rahmen besteht . Es gibt Markisen aus eloxiertem Aluminium , die leicht sind und den Stößen von Meereswellen und atmosphärischen Stoffen standhalten. Zusätzlich zu denen aus eloxiertem Aluminium gibt es Bootsmarkisen aus Edelstahl , die eine robustere Struktur aufweisen und dank ihrer Spiegelpolierung am besten ausgewählt werden, um dem Boot einen höheren ästhetischen Wert zu verleihen.
Das dritte sehr wichtige Merkmal für unsere Markise ist die Bewertung des Durchmessers der Rohre, die den Rahmen bilden und die Festigkeit der Markise beeinflussen. Es beginnt bei einer Größe von 20 mm bis 30 mm. Nach unserer Erfahrung werden Markisen mit 20-mm-Rohren für keinen Bootstyp empfohlen, da sie nicht sehr robust sind . Normalerweise empfehlen wir unseren Kunden, Rohre ab 25 mm zu wählen, die es ermöglichen, die Markise auch beim Segeln unter einer bestimmten Geschwindigkeit offen zu halten.
Wenn Sie eine perfekte und super robuste Markise wünschen , müssen Sie sich für Röhren mit einem Durchmesser von 30 mm entscheiden .
Zu guter Letzt ist das Baldachingewebe ein robustes Gewebe, das den atmosphärischen Einflüssen und dem schlechten Wetter des Meeres standhalten kann .
Um die richtige Markise zu wählen, muss die Länge des Bootes angegeben werden und geprüft werden, ob die Höhe und Breite der Markise Ihren Anforderungen entspricht. Die Breite der Markise bezieht sich auf den Achsabstand der beiden Befestigungspunkte. Im Allgemeinen ist der Befestigungspunkt für Glasfaserboote das ummauerte Zentrum , während es bei Schlauchbooten das Zentrum des Rohrs ist . Normalerweise haben die Markisen auf dem Markt eine Toleranz von 10 cm mehr oder weniger als das Referenzmaß. Die Länge der Markise hängt von der Breite ab. Schließlich ist es notwendig, die Höhe der Markise zu berücksichtigen, an die wir uns erinnern, dass sie ausreichen muss, um darunter stehen zu können. Dank der großen Auswahl an Anbaugeräten, die in unserem Online-Shop erhältlich sind, können Sie die ideale Markise für Sie kaufen und installieren, die Sie überall an den Rohren der Schlauchboote, auf der Bootsoberfläche, auf der Schiene oder auf Gleitschienen installieren können. Normale Bootsmarkisen können bei stehendem Boot oder bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten verwendet werden.
Entdecken Sie das gesamte Sortiment in diesem Bereich und profitieren Sie von den Superangeboten (mit Rabatten bis zu 30%) und unserem schnellen und kostenlosen Versandservice für Bestellungen ab mindestens 250 Euro!

Email Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter
  • pagamenti